Medizinische Bioresonanz bei Allergiebehandlung

Was ist eigentlich eine Allergie?

Allergien sind Überreaktionen des Körpers auf Fremdstoffe. Zumeist zeigt sich eine chronisch entzündliche Reaktion des Körpers auf grundlegend harmlose Substanzen. Kommt der Allergiker mit einer entsprechenden Substanz in Kontakt, „reagiert der Körper” als müsse er einen feindlichen Organismus bekämpfen.

Der gesunde Körper unterscheidet beim Kontakt mit Stoffen nach Gefahrenpotential und wehrt schädliche Eindringlinge wie Viren und Bakterien ab. Bei einer Allergie reagiert der Körper jedoch auch auf harmlose Stoffe mit einer mitunter sehr starken Abwehrreaktion.

Auslöser für Allergien sind zum Beispiel:

Hausstaubmilbenkot, Tierhaare, Pollen oder chemische und natürliche Inhaltsstoffe von haushaltstypischen Produkten für die Körperpflege und die Reinigung.

Typische Anzeichen

Typische Anzeichen für eine Allergie sind Schwellungen und Rötungen der Schleimhäute, die übermäßige Produktion von Sekreten, Ausschläge etc.. Auch Schmerzen, beispielsweise Kopfschmerzen, Konzentrationsprobleme, Müdigkeit oder Gereiztheit können die Folge von Allergien sein.

Die Reaktion erfolgt meist kurz nach dem Kontakt und klingt nur bei Beseitigung der Allergieauslöser oder der Gabe von Antihistaminika wieder ab.

Auch auf Lebensmittel können Menschen allergisch reagieren und durch Unverträglichkeiten massive Anzeichen und funktionelle Beschwerden des Körpers durch die Allergene erleiden.

Letzteres ist beispielsweise bei Allergien gegenüber Gluten oder Milchzucker möglich, die heute als eigenständige Erkrankung in Form von Glutenintoleranz bzw. Lactoseintoleranz bekannt sind.


Was ist Bioresonanz?

Die Bioresonanz wird seit über 30 Jahren erfolgreich in der Humanmedizin eingesetzt. Die Grundlagen bilden neueste Erkenntnisse aus der Quanten- und Biophysik. Mit der Bioresonanzmethode können verschiedenste Krankheiten behandelt werden, in vielen Fällen können auch die zugrunde liegenden Ursachen der Erkrankungen bzw. die Allergieauslöser herausgefunden und behandelt werden.

Die Therapie basiert auf der Tatsache, dass jede Zelle, jeder Körperteil, aber auch Viren, Bakterien und Pollen eine ureigene Schwingung mit individuellem Frequenzmuster haben.

Zellen tauschen über bestimmte „Frequenzen” Informationen aus. Ein kranker Körper hat ein anderes Frequenzmuster als ein gesunder Körper.

Dies kann mithilfe des Bicom Gerätes (Bioresonanzgerät) erkannt werden. „Störfrequenzen” werden erkannt und abgeändert, sodass der kranke Körper wieder ins Gleichgewicht gebracht wird.

Kosten
60.- €