Das Baunscheidt-Verfahren


Indikationen:


Wie läuft die Behandlung ab?

Mit Hilfe eines mechan. Apparates wird die Haut mit einem Nadelkopf gestichelt.
Die Eindringtiefe der Nadeln ist sehr gering – in der Epidermis entstehen kleine Öffnungen.

Danach wird die Haut mit einem speziellen Öl eingerieben. Dieses bewirkt eine Quaddelbildung, wobei die Haut ähnlich aussieht wie beim Kontakt mit Brennnesseln
oder nach Mückenstichen.

Die Rötung zeigt eine bessere Durchblutung an und die kleinen Schwellungen die Aktivierung des Lymphsystems.

Nach der Behandlung kommt es oft zu einer Allgemeinreaktion des vegetativen Nerversystems mit dem Gefühl der Entspannung und eines wohligen Wärmegefühls im Körper.


zurück